check in - Auswandern

Erfolgreich Auswandern

bedingt gute Vorbereitung

Leben und Arbeiten

im Ausland richtig planen

 

Auswandern erfordert gründliche Vorbereitung

 

Sie haben haben sich für ein Land entschieden und der Zielort, Einreise- und Aufenthaltsberechtigung und Lebensunterhalt sind geklärt und gesichert.
Bevor jetzt der eigentlich 'Countdown' zum Auswandern anlaufen kann ist vorab noch einiges zu klären:

 

Wenn Sie eine Immobilie verkaufen wollen
Es ist besser, noch im Lande zu bleiben, bis diese verkauft ist.
Der beste Weg ist, die Immobilie selbst und damit ohne Maklerkosten anzubieten. Der Käufer wird bei seiner Entscheidung immer die fällige Maklergebühr zum Kaufpreis hinzurechnen und Sie selbst erhalten den Kaufpreis um Ihren Anteil an Maklergebühren geschmälert.
Tipps zum Immobilien-Verkauf finden Sie hier: Haus / Immobilie / Eigentumswohnung verkaufen

 

Landessprache
Lernen Sie die Umgangssprache des Landes, in das Sie auswandern wollen. Ohne gute Sprachkenntnisse ist es schwer, Kontakte zu knüpfen und seine Möglichkeiten auszuschöpfen. Wenn man in seinem Traumland Geld verdienen möchte, ist es in Ländern wie den USA, Kanada oder der Schweiz u.a. von besonderem Vorteil, weitere Fremdsprachen zu sprechen, während in Österreich überall Deutsch gesprochen wird. In Paraguay wird Spanisch gesprochen und Spanisch ist in Paraguay auch die Amtssprache, die Umgangssprache Guarani hat dort nur noch wenig Bedeutung.

 

Etikette
Andere Länder, andere Sitten. Wer nicht unangenehm auffallen möchte, sollte sich auf jeden Fall über kulturelle Unterschiede und Verhaltensregeln gründlich vorher informieren.

 

Abmelden
Eine ordnungsmäßige Abmeldung beim Einwohnermeldeamt ist erforderlich, auch wenn viele Stimmen verkünden, man brauche sich nicht abzumelden.
Bereits rechtzeitig vor dem geplanten Abreisetermin sollten Sie prüfen, was bei der Abmeldung zu bedenken ist. Es können noch Fragen auftauchen, die kurzfristig nicht zu beantworten sind und falsche Entscheidungen aus Zeitnot könnten zu unangenehmen Nachteilen führen.
Entscheidend ist auch, ob Sie entschlossen sind, für immer auszuwandern oder nur für eine bestimmte Zeit.

Wenn die endgültige Anschrift im Ausland noch nicht feststeht, genügt es, das Zielland anzugeben.
Eine Verlängerung oder Neuausstellung des Reisepasses bei einem Deutschen Konsulat im Ausland kann sich verzögern und Mehrkosten bewirken, wenn eine Abmeldung in Deutschland nicht erfolgt ist und nachgeholt werden muss. Eine Abmeldebestätigung benötigen Sie auch, wenn Sie eine private Krankenversicherung kündigen wollen.
Mit der Abmeldung erlischt das Wahlrecht in Deutschland.

Wenn Sie Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen, unterliegen Sie in Deutschland nicht mehr der Zinsabschlagsteuer für Zinsen aus Sparkonten, Tagesgeldkonten und Festgeldkonten. Dazu ist wichtig, der Bank eine Abmeldebestätigung vorzulegen. Für Kapitalerträge aus Wertpapieren, Immobilien, Beteiligungen, Zinsen aus grundbuchlich abgesicherten Forderungen u.v.m. gelten besondere Vorschriften. Es kann auch sein, das scheinbare Nebensächlichkeiten, die man als unrelevant erachtet, zu erheblichen steuerlichen Nachteilen führen können. Im Zweifel sollten Sie sich besser von einem Steuerberater oder Rechtsanwalt für Steuerrecht beraten lassen. Verlassen Sie sich keinesfalls auf die Aussagen von Forenmitgliedern, Sie erhalten dort manchen guten Tipp, aber oft auch Ratschläge, die nur unvollständige Mutmaßungen sind.
Noch bestehende steuerliche Verpflichtungen müssen erfüllt werden, da sonst auch die Gefahr besteht, dass noch kurz vor der Abreise der Reisepass eingezogen wird. Mit ungelösten Problemen wird man spätestens dann konfrontiert, wenn im Ausland der Pass abgelaufen ist.
Geben Sie beim Finanzamt eine Postadresse an (Steuerberater, Verwandte oder Freunde) für den Fall, dass Sie etwas übersehen haben, damit nicht etwa Bescheide gegen Ihren Willen rechtskräftig werden können.

 

Checkliste
Rechtzeitig kündigen und Lastschriftaufträge oder Einzugsermächtigungen aufheben für:
Wohnung, Zeitungen, Versicherungen, Vereinsmitgliedschaften, Buchklubs, Telefon und Internet, Funk u. Fernsehen GEZ, Kindergarten, eventl. Sponsorenbeiträge an Schulen, Müllabfuhr, Strom, Handy-Verträge

Bei Versorgungsbetrieben für Gas, Wasser, Strom etc. eine Ablesung und Abrechnung vereinbaren.
Bedenken Sie, dass T-Online und Telekom separate Verträge sind und beide gekündigt werden müssen.
Eventl. neues kostenloses eMail-Konto einrichten.

Sich bei verschiedenen Ärzten durchchecken lassen und eventuell Schutzimpfungen vornehmen. Vielleicht benötigen Sie noch eine neue Brille, Hörgerät, Zahnersatz etc. welches Sie lieber noch aus Deutschland mitnehmen?

Bankkonto mit Online-Banking und ausreichende Tanliste.

Wenn Sie arbeitslos sind oder Sozialhilfe empfangen, sollten Sie rechtzeitig mit dem Arbeitsamt sprechen, damit die Zahlungen rechtzeitig eingestellt und damit spätere Rückforderungen vermieden werden. Vielleicht können Sie ja auch eine Beihilfe oder befristete Unterstützung bekommen.
Wer in den USA ohne ordentliche Papiere versucht, einen Job zu finden und dabei erwischt wird, riskiert ein lebenslanges Einreiseverbot.

Prüfen, ob Sie eine Auslandskrankenversicherung abschließen sollten oder sich besser im Zielland versichern können.
Prüfen, welche Stromspannung im Zielland herrscht und wie die Form der Steckdosen ist. Vielleicht benötigen Sie Adapter und es ist einfacher, diese schon in Deutschland zu besorgen. Das Stromnetz in Deutschland arbeitet mit 55 Mhz. Falls im Zielland 60 Mhz üblich sind, können Sie nur Geräte mitnehmen, die mit beiden Frequenzen arbeiten.

Geburtsurkunden, Zeugnisse jeder Art über Bildung und Beruf, Beschäftigungsnachweise, polizeiliches Führungszeugnis, Gesundheitsbescheinigungen. Prüfen Sie, ob Sie Beglaubigungen in der neuen Landessprache in Deutschland machen lassen oder ob diese im Zielland günstiger sind.
Für die Noten in Schulzeugnissen benötigen Sie oft einen Nachweis über deren Bedeutung vom Deutschen Konsulat des Ziellandes, da die Benotungssysteme oftmals sehr verschieden sind.

Wenn Sie längere Zeit mit einer Bank gut zusammengearbeitet haben kann es im neuen Land manchmal von Vorteil sein, wenn Sie ein Empfehlungsschreiben Ihrer Hausbank besitzen. Das gilt auch für eine Bestätigung Ihrer Autoversicherung für langes unfallfreies Fahren.
Das Auto muss gegf. hier zu Lande ab- und in der neuen Heimat angemeldet werden. Wenn für das Auto im Zielland hohe Einfuhrsteuern zu zahlen sind sollte man es vielleicht besser rechtzeitig verkaufen.

 

Rente
Wenn Sie Rente in Deutschland beziehen, lassen Sie diese weiterhin auf ein deutsches Konto mit Internetbanking auszahlen. Eine direkte Überweisung ins Ausland durch die Rentenversicherung ist i.d.R. teurer.
Der Zuschuß zur Kranken- und Pflegeversicherung entfällt. Teilen Sie deshalb auch der Rentenversicherung die Verlagerung des Wohnsitzes ins Ausland rechtzeitig mit, damit es nicht zu Rückforderungen und zusätzlichen Unannehmlichkeiten kommt.

 

Riester-Rente
Die Riester-Rente ist für Auswanderungswillige nicht geeignet. Alle staatlichen Zuschüsse müssen bei Auswanderung zurückgezahlt werden. Das gilt auch für Beträge, die in der Steuererklärung als Sonderausgaben für Beiträge dazu geltend gemacht haben.
Diese Regelung könnte sich möglicherweise in der Zukunft für die EU-Staaten ändern, wenn es das EU-Recht erfordern sollte.

 

Was alles mitnehmen?
Wieviel man mitnimmt hängt natürlich auch von der Entfernung und den möglichen Containerkosten ab. Die durchschnittlichen Containerkosten im Schnitt ca. 2.000,- bis 3.000,-€ innerhalb der EU und können bei größeren Entfernungen auch 10.000,- € und darüber betragen. Wenn man sein Umzugsgut zollfrei einführen will, benötigt man einen Nachweise für den Wohnortwechsel und Listen mit Beschreibung der Gegenstände in mehrfacher Ausfertigung. Wichtig ist, dass man sich eine Anlieferung bis zur Haustür (door to door) schriftlich bestätigen lässt. Schon oft hat ein Auswanderer geglaubt, der Container würde bis zur Haustür geliefert und er musste dann selbst den Transport ab Zollhafen organisieren. Suchen Sie sich eine Spedition, die Erfahrung mit Ihrem Zielland hat und auch die Zollabwicklung im Ausland übernimmt.
Kraftfahrzeuge außerhalb der EU mitzunehmen lohnt sich meistens nicht da neben den Transportkosten auch noch hohe Einfuhrsteuern anfallen können.
Bei der Mitnahme von Möbeln ist zu bedenken, dass in vielen Ländern die Mietwohnungen grundsätzlich kompl. möbiliert sind und meistens sogar Kühlschrank und Waschmaschine vorhanden sind.

 

Abreise und Ankunft im Zielland
Besorgen Sie sich etwas an Devisen, damit Sie bei der Ankunft schon ein wenig Geld für Gepäckträger, Taxi und andere Ausgaben zur Verfügung haben. Geld wechseln können Sie auch noch am Abflughafen. Der Umtauschkurs ist meistens in Deutschland etwas schlechter als im Zielland aber es ist stressig, wenn man bei der Ankunft im fremden Land zunächst Geld wechseln muss.
Übergepäck kann teuer werden, ein Paket per DHL Luftpost ist billiger. Geringes Übergewicht (1 - 2 kg) wird meistens nicht beanstandet.
Falls Sie noch keine Wohnung gemietet haben und auch nicht abgeholt werden, sollten Sie sich per Internet oder Telefon in der Nähe des Flughafens mindestens für eine Nacht ein Hotelzimmer buchen, damit Sie sofort nach Ankunft eine Bleibe haben.
Es gibt Länder, in denen Taxifahrer ankommende Reisende gerne übervorteilen und auch sonstige Sicherheitsrisiken bestehen. In solchen Fällen ist es besser, sich vom Hotel ein Taxi zum Flughafen bestellen zu lassen.

Auswandern in die USA

 


Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr

 

 

 

Richtig Auswandern!

Unverzichtbare Tipps

für den Neustart:

www.delis-ratgeber.de